Zeiten

Kreislauf. Wandel. Veränderung.

Lauf der Gestirne. Änderndes Licht.  Sinken und Steigen.

Ruhen. Blühen. Reifen. Fallen. 

Jahresringe. Schreiten. Zeit.  

August!

 

'Der achte Monat gleicht einem großem Fürsten in seiner Kraft,
hält alles in Fülle in seiner Macht.

Zeigt sich froh, brennt vom Sonnenfieber,
hat aber auch Tau und gewisse Kälte.

Ist fürchterlich in seinen Stürmen,
da Sonne schon herab in niedrigere Gefilde steigt.

Hände zeigen seine Art.

Vollbringen viele Taten,
haben so Macht des ganzen Körpers in sich,
wie der Monat groß an Kräften ist.

Was sie können, ziehen sie an sich, horten es.
So wird der Mensch seines Handwerks wegen oft gelobt.

Wie der Monat große Kraft besitzt,
erfährt der Mensch mit Geschmack im Mund
die Kraft dessen, das ihn stärkt.

Erkennt es vollkommener als mit anderen Sinnen,
eignet es bewusst an.

Froh macht ihn Geschmack.

Er entscheidet weise,
verbindet Kalt und Warm zu seinem Wohl,
wie dieser Monat Sonnenbrand und Taues Kühle in sich trägt.'

Hildegard von Bingen
Liber Divinorum Operum, Buch der Göttlichen Werke, Vom Jahreskreis

 

Jahreszeiten - Sommer

Lange Abende. Lange Tage.

Hohe Zeit. Frucht & Fülle.
Hitze & Schatten. Brand & Kühle. 

Farben & Licht.

Jahreszeiten - Winter

Nach dem Weg ins Dunkel, der Weg ins Licht. Wesentliches und große Kälte. Struktur. Focus.
Gefährdung und Zurückgeworfensein auf das Wesentliche
Prüfung und Herausforderung

Begegnung mit den Elementen - Begegnung mit dem Schatten
Geburt des Einzigartigen
Geburt des Lichts.

Frühwinter > Samhain > Voradvent > Vorfasten
Mittwinter > Advent und Weihnacht
Spätwinter > Der Weg aus dem Dunklen > Prüfung > Verabschiedung > Stärkung und Reinigung

Absichten:

Ausruhen - Planen -Reinigen

Vorbereiten - Feiern & Pflegen

Wärme & Geborgenheit

Auswahl & Aufbruch

Gestalt & Essenz

Erinnerung:

Den Gegensatz aushalten

Nach draußen gehen. Müde werden. In die Kälte, in den Körper kommen. Die Saat bereiten. Den Boden bereiten.

Abfolge von Festen: Advent & Weihnacht. Neujahr & Bohnenkönig. Lichtmess & Valentin. Carneval & Winterabschied.

 

 

Jahreszeiten - Frühjahr

Frühling. Aufbruch. Blüte. Opfer. Draußen.

Licht. Märzsonne. Wärme. Farbe. Duft. Atem.

Gebären. Werben. Knospen. Blühen.

Ausschwärmen. Ankommen.

Spring. Exodus. Blossom & Gift.

The pull outdoors. Light. March Sun. Warmth. Color. Arom. Breath.

Birth. Courtship. Blossoms & Buds.

Swarming out. Coming home.

Equinox. Tag und Nacht - gleich. Aufsteigen. Gleichgewicht.

Frühjahrsanfang. Feine Veränderung. Wach werden. Fruchtbar machen.

Equinox. Balance in Night and Day. Uplift. Uprisal. Spring.

A subtle shift. Awakening. Fertility.

Juli. July. Julius. Und Jupiter.

Der erste Cäsaren-Monat. Gewidmet Gaius Julius nach seiner Karriere,
Kalenderreform und anschließenden Ermordung 44 vor Christus - an den Iden des März.

Geschichte...

Ursprünglich gehörte dieser Monat als mensis quintilis römischer Rechnung,
Jupiter Quintilis, dem Gott-Vater des römischen Pantheon.

Die Zeit der Getreideernte.

Mit Ernte-, Wald- und Wasserfesten. Und Spielen für Apollon.

Jupiter und Juno, 'Eltern' des römischen Haushalts, verband confarreatio,
das Mehlteilen, eine exklusive Eheschließung durch den Flamen Dialis, den altrömischen Hohepriester Jupiters.

Dabei teilte das Paar einen Dinkelkuchen.

Hochrangige Ämter, wie Vestalin erlangten nur Kindern, die aus einer confarreatio stammten.

Bezeichnenderweise war Cäsar bis zu seiner Verfolgung durch Sulla Flamen Dialis

Das Amt verband große Rechte, Pflichten, Tabus und Restriktionen,
ließ weder Militärdienst noch Abwesenheit von der Stadt zu. 

Ohne Sullas Eingreifen wären Weltgeschichte und Lateinunterricht vollkommen anders verlaufen...

... und Identität

Nach seiner Ermordung erhob Cäsars Adoptivsohn Octavian,
von dem wir dann im August hören, Gaius Julius zum Gott.

Er übernahm den Platz des Quirinus, einer altrömischer Gottheit,
für manche Wissenschaftler Verkörperung fruchtbarer Landwirtschaft,
für andere des vergöttlichten Romulus.

Der ja auch mit dem Pflug unterwegs war, um die Stadt Rom zu gründen. 

Quirinus Bedeutung schwand.
Die ehrenvolle Bezeichnung 'Quiriten', alteingesessene Bürger Roms, blieb.

...   

Bezeichnenderweise kennzeichnen den Hochsommermonat politische Feste.

Independence Day, 
us-amerikanischer Unabhängkeitstag mit Barbecue, Volksfesten und Feuerwerk am 4. Juli,
und 14. Juli, in der französischen Revolution von 1789 Tag der Erstürmung der Bastille.

Ansonsten: Hochsommer, Erntezeit. Und Sommerferien!

Schöne Ferienzeit, Allerseits!

Seite 3 von 4